Stiefel


Bist du schon mal um Stiefel beneidet worden? Heute am Open Air St. Gallen hast du die Show mit kniehohen Stiefeln auf alle Fälle voll im Sack. Anscheinend haben trotz schlechter Wettervorhersage nicht alle mit so schlammigen Terain gerechnet.
Wanderschuhe oder ähnliches haben zwar die meisten dabei, das reicht aber bei weitem nicht, wie wissenschaftliche Messungen von Biwidus ergeben haben
Um die 10cm sind die tiefsten Wasserlöcher auf den Hauptgehwegen. Und das fiese an der Sache: Die tiefsten Löcher sind gar nicht immer erkennbar. So geht man ahnungslos auf den sechseckigen Teilen, die zur besseren Begehrbarkeit ausgelegt worden sind. Verlässt man allerdings diese Teile zu einem Ueberholmanöver kann die Sache schlimm enden. Denn gerade neben den Plastikplatten sind die Schlammgruben besonders tief.

Doch auch mit Gummistiefeln ist Vorsicht geboten. Sie sind nämlich nicht so hart wie Wanderschuhe. So ist es nicht besonders empfehlenswert, eine scheinbar leere Konserverdose wegzugingen. Das kann, selbst nach zwei Bieren ziemlich weh tun.


Mr. Biwidus, nach kleinen Aufhellungen und einigen Hellen wieder einigermassen aufgehellt.

Copyright © 1997 GoEast GmbH